Gas zerstört – No New Gas! Aktion vom 21.10.23

Heute (21.10.23) haben wir an verschiedenen Spots bei uns in Hamburg einen Pfeil aufgestellt, der auf den aktuellen Gasboom der deutschen Bundesregierung hinweist und fordern den Stopp neuer Gasprojekte in Meeresgebieten vor Borkum und Rügen, aber auch vor der Westküste Australiens.

Obwohl die katastrophalen Ausmaße der Klimakrise weltweit spürbar sind, setzt die Bundesregierung von Kanzler Olaf Scholz weiterhin auf zerstörerisches, fossiles Erdgas. 

Gasbohrungen stehen für eine extrem rückwärtsgewandte Energiepolitik und befeuern nicht nur die Klimakrise, sondern gefährden auch Wale und andere schützenswerte Tierarten und drohen ganze Unterwasserwelten zu zerstören! 

Unser Bundeskanzler Olaf Scholz darf diesen fossilen Wahnsinn nicht unterstützen, sondern muss sich an die eigenen Verpflichtungen zum Meeres- und Biodiversitätsschutz halten.

Gas zerstört Klima und Meere.

Klimaschutz heißt Gasausstieg! 

Dafür machen wir uns stark, 

Euer AK Meere

Du willst auch aktiv werden?

An Infoständen unterstützen, Müll sammeln, Schüler informierem, an Demos teilnehmen etc.

So geht's...

Nächster Kennenlernabend

05.08.2024 - 19:30 Uhr

Weitere Infos

Social Media