Vortrag

Tatort Meer – Ist das Meer eine Müllkippe?

Vortrag: 15.04.2020 um 19:30 Uhr

Foto: Greenpeace

Immer größere Mengen von Plastikmüll verschmutzen zunehmend die Weltmeere. Allein bis zu 13 Millionen Tonnen Plastikmüll – ausgebreitet entspricht dies einer Fläche, die ungefähr so groß ist wie Großbritannien – gelangen Jahr für Jahr von Land aus ins Meer. Das Problem: Plastikmüll verrottet nicht, er zerfällt nur über Jahrzehnte und Jahrhunderte in immer winzigere Teile und bedroht das Leben in den Ozeanen. Die Gefahren des Plastikmülls auf Tiere und auf die Gesundheit der Menschen werden – soweit bekannt- in dem Vortrag aufgezeigt.

Immer größere Mengen von Plastikmüll verschmutzen zunehmend die Weltmeere. Allein bis zu 13 Millionen Tonnen Plastikmüll – ausgebreitet entspricht dies einer Fläche, die ungefähr so groß ist wie Großbritannien – gelangen Jahr für Jahr von Land aus ins Meer. Das Problem: Plastikmüll verrottet nicht, er zerfällt nur über Jahrzehnte und Jahrhunderte in immer winzigere Teile und bedroht das Leben in den Ozeanen. Die Gefahren des Plastikmülls auf Tiere und auf die Gesundheit der Menschen werden – soweit bekannt- in dem Vortrag aufgezeigt.

Munition des letzten Weltkrieges rostet auf dem Meeresboden. Gefährliche und sehr giftige Substanzen von Bomben und Granaten gelangen aktuell an die Strände der Nord- und Ostsee. Über diesen Meeresmüll wird im 2. Teil des Vortrags informiert.

Aktionen und Forderungen von Greenpeace zum Schutz der Meere bilden den Abschluss des Vortrags.

Immer größere Mengen von Plastikmüll verschmutzen zunehmend die Weltmeere. Allein bis zu 13 Millionen Tonnen Plastikmüll – ausgebreitet entspricht dies einer Fläche, die ungefähr so groß ist wie Großbritannien – gelangen Jahr für Jahr von Land aus ins Meer. Das Problem: Plastikmüll verrottet nicht, er zerfällt nur über Jahrzehnte und Jahrhunderte in immer winzigere Teile und bedroht das Leben in den Ozeanen. Die Gefahren des Plastikmülls auf Tiere und auf die Gesundheit der Menschen werden – soweit bekannt- in dem Vortrag aufgezeigt.

Munition des letzten Weltkrieges rostet auf dem Meeresboden. Gefährliche und sehr giftige Substanzen von Bomben und Granaten gelangen aktuell an die Strände der Nord- und Ostsee. Über diesen Meeresmüll wird im 2. Teil des Vortrags informiert.

Aktionen und Forderungen von Greenpeace zum Schutz der Meere bilden den Abschluss des Vortrags.

Referent: Lothar Hennemann (Greenpeace Hamburg)