Meere

Kulturfest der Stadtteilschule Blankenese mit Schwerpunkt Nachhaltigkeit

Hamburg, 25. Mai 2019

Mein ökologischer Fußabdruck?
How to do Zero Waste?
Wie geht Upcycling und Naturkosmetik herstellen und was ist eigentlich Gemeinwohlökonomie?

Die Antworten auf diese spannenden Fragen durften wir heute den Lehrer*innen, Schüler*innen und Eltern der Stadtteilschule Blankenese geben – und die waren so richtig interessiert! Denn es bewegt sich unglaublich viel in den Köpfen der jüngeren Generationen. Die Slogans der Fensterbanner mit “Save Our Future”, Botschaften mit Sprühkreide auf die Schulhofsteine gesprüht, die erinnern “Demokratie bist du!” und ein 10 Meter langes Wahl-O-Mat-Board wiesen uns direkt darauf hin. Wenn das nicht Hoffnung macht!

Mit Inspiration und vor allem viel Interaktion, wie Naturkosmetik selbst herstellen, das Schneiden von Trinkgläsern aus Altglasflaschen, dem Ausrechnen des eigenen ökologischen Fußabdruckes oder dem Näherbringen des Zero Waste Konzeptes im Alltag haben wir vielen Schüler*innen und Eltern zeigen können, wie Nachhaltigkeit im Alltag geht und man die Klimawende auch als Einzelne*r von unten beginnen kann.

Und wer sich thematisch ausführlich über Gemeinwohlökonomie und Lebensmittelverschwendung informieren wollte, dem standen hierfür die Türen zu umfassenden Vorträgen offen.

Etwas ganz Besonderes hatten wir auch noch im Gepäck: bei den “Regenschirmstationen” unserer Theatergruppe waren wirklich einzigartige Geschichten abzuholen… denn wer weiß schon, was “der Wind” vom Plastik herum pusten hält und wie das Gefühlsleben eines “To-Go-Becher” aussieht?

Wir hatten: eine Menge Spaß und Inspiration!

Ein Dankeschön hier auch von unserer Seite an die Schulgemeinschaft und ganz besonders die Schülerinnen und Schüler der Stadtteilschule Blankenese – ihr macht Mut, weiter zu kämpfen!