4-fach freie Fahrt für Fahrräder

Hamburg hat eine neue Pop-Up-Bikelane an der Hallerstraße

Max-Brauer-Allee, Beim Schlump, am Sand- und Brooktorkai und seit Neuestem auch in der Hallerstraße. Auf einer Strecke von rund 600 Metern wurde am 30. Mai eine neue, eine vierte Pop-Up-Bikelane für Hamburg errichtet.

Denn obwohl das Verkehrsaufkommen auf diesem Abschnitt mit täglich etwa 3000 Radelnden recht hoch ist, fehlte bislang die entsprechende Infrastruktur, was das Radfahren mitunter sehr gefährlich werden ließ – nicht zuletzt durch falschparkende Autos

Mehr Platz = mehr Sicherheit = mehr Spaß. Eine einfache Gleichung, mit der die Hamburger Verkehrsbehörde hofft, die Situation für alle Fahrradfahrenden zu verbessern und deren Anzahl zu erhöhen.

Weil das englische „pop-up“ etwas Plötzliches, Spontanes, zeitlich Limitiertes an sich hat, ist das Bestehen des Radwegs zunächst nur für ein Jahr gesichert. Doch anhand der anderen drei Bikelanes werden bereits emsig Nutzungsdaten gesammelt, mit denen langfristige Konzepte erarbeitet werden sollen.

Es ist also an uns, der Verkehrsbehörde mit ihrer Entscheidung pro Fahrradweg Recht zu geben. Das heißt: Bitte fleißig nutzen!