Arktis

An den Rändern des Horizonts

Hamburg, 13. November 2018

Es war eine Reise zu den abgelegendsten Orten unserer Erde – hin zu den Rändern des Horizonts.

Dorthin führte Greenpeace-Fotograf und Umweltaktivist Markus Mauthe sein Publikum am heutigen Abend in der Hamburger Laeiszhalle anlässlich der Premiere seiner neuen Multivisionsschau, mit der er in den kommenden Monaten in ganz Deutschland unterwegs sein wird.

Der Naturfotograf nahm die rund 1.600 Zuschauer mit auf eine Reise um die Welt – zu den letzten noch verbleibenden indigenen Völkern unserer Erde. Diese Menschen, die im Einklang mit der Natur leben zu porträtieren, ihre Lebensweise zu verstehen und die faszinierenden Kulturen ihrer Gemeinschaften zu erzählen ist das große Anliegen von Markus Mauthe.
Doch auch hier – an den Rändern des Horizonts – hat die Globalisierung der Welt längst auch diese letzten Winkel unseres Planeten erreicht und zeigt, wie die indigenen Kulturen heute um ihr Überleben kämpfen und diese stark vom Aussterben bedroht sind.
Eine spannende, faszinierende Reise – mit einem Wettlauf gegen die Zeit, die uns nachdenken und verstehen lassen will.

Zum Youtube Trailer der Veranstaltungsserie

Zu den Veranstaltungsterminen in Deutschland