Freihandelsabkommen und kein Ende

04.10.2017 19:30Uhr

Ein umstrittenes Freihandelsabkommen folgt auf das nächste: 2015 sorgte TTIP (EU-USA-Abkommen) für Schlagzeilen, 2016 war es CETA (EU-Kanada-Abkommen). Im Juni 2017 kam JEFTA dazu. Das Abkommen zwischen der EU und Japan wird im Geheimen verhandelt und bedroht europäische Umwelt- und Verbraucherstandards. Ohne geleakte Verhandlungsdokumente wüssten wir so gut wie nichts über das Abkommen.

Trotz dieser Vorgänge spielen die Abkommen in der breiten Öffentlichkeit aktuell keine große Rolle. Die mediale Aufmerksamkeit ist gering. Doch die Verhandlungen gehen weiter. Der Vortrag soll einen Überblick über die Freihandelsabkommen und deren Verhandlungsstand geben. Außerdem sollen die wichtigsten Kritikpunkte erläutert werden, sowie analysiert werden, wie diese Abkommen noch zu verhindern sind.

Vortrag: Matthias Flieder
Es ist keine Anmeldung erforderlich.