Wald
Ansprechpartner
Katharina Van Bronswijk
Aktuelle Veranstaltungen
Aktuell auf Greenpeace Deutschland

Palmöl – Fluch und Segen

Der Palmölanbau in Indonesien führt zu diversen Umweltproblemen.

Für die Plantagen werden bestehende Regenwälder gerodet, Brandrodungen führen zu sich ausbreitenden Waldbränden. Die Luft in Indonesien ist zum Teil stark belastet durch den entstehenden Rauch, Indonesien hat eine der größten CO2-Emissionen weltweit. Arten wie die Orang-Utans oder der Sumatra-Tiger wird der Lebensraum genommen. Die Liste der mit Palmöl verbundenen Probleme ist lang.

Warum wird dennoch an Palmöl festgehalten?
Die Ölpalme ist im Verhältnis zu anderen Ölpflanzen wie z.B. Soja oder Raps sehr ergiebig. Wollte man das Palmöl in allen Produkten weltweit durch andere Ölarten ersetzen, müssten noch deutlich größere Flächen für den Anbau genutzt werden. Darüber hinaus hat Palmöl für die Industrie sehr wünschenswerte Eigenschaften. Es schmilzt zum Beispiel bei 37°C und verhilft damit Schokolade zur schmelzenden Konsistenz.

Wie kann man als Verbraucher*in nun also verantwortungsvoll handeln?
Hierzu haben wir im folgenden eine Übersicht Ihrer Möglichkeiten und der möglichen Bezeichnungen von Palmöl in Kosmetik-, Haushaltsprodukten und Lebensmitteln zusammengestellt.

Verbraucher*innen Tipps – Palmöl

Am 28.4.17 hielten wir im Weltladen Bergedorf vor einem sehr interessierten und bereits gut informierten Publikum einen Vortrag zur Palmölproblematik in Indonesien.
Wir bedanken uns beim Weltladen Bergedorf für diese Einladung und bieten auch gerne in anderen Kontexten an, einen Vortrag zum Thema zu halten.
Bei Interesse können Sie sich an wald@greenpeace-hamburg.de wenden.

Ausführlichere Informationen zur Palmölproblematik und der Arbeit von Greenpeace an der Lösung der Probleme finden Sie auf der Website von Greenpeace Deutschland, z.B. unter: http://www.greenpeace.de/themen/immer-mehr-palmoel-der-zapfsaeule

https://www.greenpeace.de/themen/landwirtschaft/noch-mehr-essen-im-tank

http://www.greenpeace.de/themen/waelder/klarheit-bei-keks-co

Die indonesische Polizei untersucht einen Tatort: Verbrannte Torfböden und Urwaldreste in der Nähe eines Schutzgebietes, auf denen illegal Palmöl-Setzlinge gepflanzt wurden.